Die Kultur des unternehmerischen Handelns: by Peter Bendixen

By Peter Bendixen

Im Unterschied und zur Erweiterung des traditionellen betriebswirtschaftlichen Denkens ?ber Unternehmensf?hrung wird in diesem Buch ein Ansatz aufgegriffen, der alles wirtschaftende Handeln als geistig-sch?pferische Arbeit erkl?rt, die von unternehmerisch t?tigen Menschen – ob selbst?ndig oder nicht – weitaus mehr an Qualifikationen abverlangt als das mechanische Bestimmen der optimalen Kombination von Produktionsfaktoren unter dem Leitstern der Gewinnmaximierung.

Show description

Read or Download Die Kultur des unternehmerischen Handelns: Unternehmensführung jenseits der Betriebswirtschaft PDF

Similar german_2 books

Die Dicksten Diätlügen: Warum Diäten Nicht Funktionieren Und Wie Man Trotzdem Abnimmt

KurzbeschreibungAnanas macht schlank, nach 18 Uhr nichts mehr essen führt zur Idealfigur. Mal soll guy nur Kohlenhydrate essen, mal ausschließlich Eiweiß, dann wieder beides, aber strikt getrennt. used to be stimmt eigentlich? Und used to be bringen die gängigen Diäten? Tatsache ist: Bereits nach kurzer Zeit tauchen abgespeckte Pfunde wieder an Bauch und Hüften auf, und zwar noch zahlreicher als vorher.

Prüfungstrainer Physik: Klausur- und Übungsaufgaben mit vollständigen Musterlösungen, 3. Auflage

Mit diesem Klausurtrainer gehen Sie sicher in die Pr? fung. Viele ? bungen zu allen Bereichen der Physik bereiten Sie gezielt auf die Klausur vor. Ihren Erfolg okay? nnen Sie anhand der erreichten Punkte jederzeit kontrollieren. Und damit Sie genau wissen, used to be in der Pr? fung auf Sie zukommt, enth? lt das Buch Musterklausuren von vielen Hochschulen!

Extra resources for Die Kultur des unternehmerischen Handelns: Unternehmensführung jenseits der Betriebswirtschaft

Example text

Das bedeutet, dass die natürliche Fehlerrate im evolutionären Prozess von Versuch und Irrtum ein Steigerungspotential an Fehlverhalten in Marktprozessen aufbauen. Irrwege gefährlichen Ausmaßes sind daher nicht nur nicht auszuschließen, sondern sogar sehr wahrscheinlich. Gegenwärtig zeichnet sich nicht ab, dass es dafür brauchbare, effiziente Steuerungsmodelle gibt. Die traditionellen Marktmodelle jedenfalls leisten dies partout nicht, weder unter den gegenwärtig hochgradig dynamisierten Verhältnissen noch konnten sie es in früheren Epochen vergleichsweise ruhiger Wirtschaftsentwicklungen.

Die Aktionen eines Unternehmens, der Gegenstand dieser Wissenschaft, werden auf deren individualistisch verkürzten Horizont verengt. Die Betriebswirtschaftslehre geht mithin über den Rand der unternehmerischen Alltagsperspektive nicht hinaus. Wissenschaft aber ist stets auf dem Wege, einer vollständigen, auch weitläufigen Realität auf den Grund zu gehen. Darin läge ihr kritisches, die Wirklichkeit konstruktiv begleitendes Potential. Eben das wird in der gängigen Betriebswirtschaftslehre verschenkt.

Gott oder der Teufel – der Geist der Zeit lässt hier wenig Alternativen. Die wenigen, die an beide nicht glauben, zitieren die Unvernunft der Mächtigen und die unheimlichste aller Mächte: den Zufall (Reinhardt 2009, 12). ) zeigt die Unplanbarkeit, ja Unvorstellbarkeit des Wirklichen… Der Sacco di Roma spiegelt, einem Geschichtsbeben gleich, die Umbrüche und Bruchstellen der Zeit (Reinhardt 2009, 13). Die Krisenbeben unserer Tage in der internationalen Wirtschaft weisen deutliche Ähnlichkeiten auf.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 44 votes