Kurzlehrbuch Medizinische Mikrobiologie by Uwe Gross

By Uwe Gross

Show description

Read or Download Kurzlehrbuch Medizinische Mikrobiologie PDF

Similar biology books

Receptor Binding Techniques

Preserving the excessive criteria set through the profitable first version, Anthony P. Davenport and a panel of hands-on researchers from the pharmaceutical and academia make the most of the newest advancements to supply designated sensible tools for learning receptors in silico, in vitro, and in vivo.

Angiogenesis: In Vitro Systems Part A

Angiogenesis is the expansion of latest blood vessels and is a crucial typical procedure within the physique. A fit physique continues an ideal stability of angiogenesis modulators. in lots of critical disorder states, although, the physique loses keep watch over over antiogenesis. illnesses which are angiogensis-dependent end result while blood vessels both develop excessively or insufficiently.

Systems Biology and Regulatory Genomics: Joint Annual RECOMB 2005 Satellite Workshops on Systems Biology and on Regulatory Genomics, San Diego, CA, USA; December 2-4, 2005, Revised Selected Papers

This booklet constitutes the completely refereed post-proceedings of 2 joint RECOMB 2005 satellite tv for pc occasions: the 1st Annual Workshop on platforms Biology, RSB 2005 and the second one Annual Workshop on Regulatory Genomics, RRG 2005, held in San Diego, CA, united states in December 2005. The 21 revised complete papers offered have been conscientiously reviewed and chosen for inclusion within the booklet.

Extra info for Kurzlehrbuch Medizinische Mikrobiologie

Sample text

5 Die Mechanismen der Wirtsschädigung So kann z. B. einerseits die Epitopähnlichkeit Die Krankheitssymptome bei Infektionskrankheiten lassen sich auf folgende grundlegende Mechanis− zwischen Antigenen von Krankheitserregern und körpereigenen Komponenten (Kreuzreaktivität) men zurückführen: zu einer fehlgeleiteten Immunreaktion führen Gewebedestruktion: Die intrazelluläre Vermehrung von Pathogenen mit anschließender Zellzerstörung (z. B. Pan− oder Myokarditis nach Streptokokken− (z. B. Viren, Chlamydien) kann eine Gewebszerstö− Anderseits können hochimmunogene Kompo− rung zur Folge haben.

Lipopolysaccharide verankert sind, aufgelagert ist. O Ein Bestandteil der Lipopolysaccharide ist Li− pid−A, das bei Zerfall der Bakterien frei wird. Es wirkt als Endotoxin und stellt eine fieber− induzierende Komponente (= Pyrogen) dar. O Daneben besitzt die äußere Membran auch Proteine mit Rezeptorfunktion (z. B. für Zu− cker− oder Eisenkomplexe) oder Transport− funktion (Porine). O Porine sind porenbildende Membranproteine, Die Gramfärbung Die unterschiedlichen Strukturmerkmale der Zell− wand haben Einfluss darauf, wie gut sie sich mit einem Jod−Anilin−Farbstoffkomplex anfärben lassen.

B. bei bestimmten Mikrosporidien). nen vorkommenden PAIs stellen relativ große Re− gionen von mehr als 10 kb dar. 4 Lokale oder systemische Ausbreitung der Krankheitserreger außerdem Mobilitätsgene und flankierende DNA− Sequenz−Wiederholungen, die eine Insertion in fremde Genome erleichtern. So wird ein horizonta− Die lokale oder systemische Ausbreitung des Erre− ler Gentransfer zwischen Bakterien ermöglicht. Oft abhängig. Staphylococcus aureus kann z. B. einer− fallen die PAIs durch einen veränderten Guanin− seits einen lokal begrenzten Abszess hervorrufen, und Cytosin−Gehalt, sowie einen veränderten Ko− andererseits kann dieses Bakterium in das Blutge− dongebrauch auf.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 41 votes