Masterkurs IT-Controlling: Grundlagen und Praxis - by Andreas Gadatsch, Elmar Mayer

By Andreas Gadatsch, Elmar Mayer

Show description

Read or Download Masterkurs IT-Controlling: Grundlagen und Praxis - IT-Controller und CIOs - Balanced Scorecard - Portfoliomanagement - Wertbeitrag der IT - Projektcontrolling - Kennzahlen - IT-Sourcing - IT-Kosten- und Leistungsrechnung. 4. Auflage (Studium) PDF

Best german_2 books

Die Dicksten Diätlügen: Warum Diäten Nicht Funktionieren Und Wie Man Trotzdem Abnimmt

KurzbeschreibungAnanas macht schlank, nach 18 Uhr nichts mehr essen führt zur Idealfigur. Mal soll guy nur Kohlenhydrate essen, mal ausschließlich Eiweiß, dann wieder beides, aber strikt getrennt. was once stimmt eigentlich? Und was once bringen die gängigen Diäten? Tatsache ist: Bereits nach kurzer Zeit tauchen abgespeckte Pfunde wieder an Bauch und Hüften auf, und zwar noch zahlreicher als vorher.

Prüfungstrainer Physik: Klausur- und Übungsaufgaben mit vollständigen Musterlösungen, 3. Auflage

Mit diesem Klausurtrainer gehen Sie sicher in die Pr? fung. Viele ? bungen zu allen Bereichen der Physik bereiten Sie gezielt auf die Klausur vor. Ihren Erfolg okay? nnen Sie anhand der erreichten Punkte jederzeit kontrollieren. Und damit Sie genau wissen, was once in der Pr? fung auf Sie zukommt, enth? lt das Buch Musterklausuren von vielen Hochschulen!

Additional resources for Masterkurs IT-Controlling: Grundlagen und Praxis - IT-Controller und CIOs - Balanced Scorecard - Portfoliomanagement - Wertbeitrag der IT - Projektcontrolling - Kennzahlen - IT-Sourcing - IT-Kosten- und Leistungsrechnung. 4. Auflage (Studium)

Example text

Ordnungsgemäß arbeitende operative und strategische Controlling-Werkzeuge pendeln sich kompassartig auf ihre Erfolgs- bzw. Wachstumsengpässe ein, praktizieren das zukunftsorientierte Denken (= Feedforward-Denken), steuern sich selbsttätig wie ein Regelkreis, unterstützt durch Rentabilitäts- und Liquiditätskontrollen, abgesichert durch ein mit der Erfolgsrechnung und Erfolgsplanung vernetztes Cash-Management und Kennzahlensystem. 8 Zielerfüllung im Regelkreis Die Zielerfüllung im selbst regelnden Steuerungssystem benötigt Werkzeuge, die sich einfach und wirtschaftlich aufbauen und anwenden lassen, sowohl im Groß- als auch im mittelständischen Unternehmen.

Dann wandelt sich das Arbeitsverhältnis für eine „Freizeitfinanzierung“ wieder in eine „Berufung“ zurück. Auf diesem Boden kann dann eine „Unterneh9 1 Leitbildcontrolling-Konzept in der Informationsgesellschaft menskultur“ wachsen, in Harmonie mit den Naturgesetzen und nicht im Kampf gegen das dominierende Naturgesetz, das Gleichgewichtsprinzip. Wir alle kennen Erich Gutenbergs Forderung nach der Erhaltung des „Finanziellen Gleichgewichts“, das Streben einer sozialpflichtigen Marktwirtschaft nach dem Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage, Güter- und Geldmenge, um die sozial- und einkommensschwachen Bevölkerungsschichten auch im Strukturwandel zu schützen.

Abbildung 8: Controller Leitbild (Deyhle/International Group of Controlling 1996) Werkzeuge Controller bemühen sich, mit Hilfe ihres Navigationsbestecks, den Werkzeugkästen, als betriebswirtschaftliche Navigatoren ihr Unternehmen in die Gewinnzone zu steuern. Dieser Versuch gelingt, wenn die erste Führungsebene zukunftsorientiert denkt und handelt, in „Sonnenscheinzeiten“ die Blindflugeinrichtung (Deckungsbeitragsrechnung im operativen Werkzeugkasten) für „Schlechtwetterperioden“ installiert, ein Leitbildcontrolling-Konzept akzeptiert und unterstützt.

Download PDF sample

Rated 4.86 of 5 – based on 40 votes