Persönlichkeit braucht Tugenden: Positive Eigenschaften für by Josef Rattner, Gerhard Danzer

By Josef Rattner, Gerhard Danzer

Spielen im 21. Jahrhundert Tugenden eigentlich noch eine Rolle? Der Autor beschreibt in seinem Buch neun Charakterzüge und Wesensmerkmale, die für die Entwicklung eines Menschen seiner Meinung nach von Bedeutung sind. Dazu gehören beispielsweise Besonnenheit, Hingabe, Humor, aber auch Vornehmheit. Ein Buch, mit dem der Autor auf unterhaltsame paintings und Weise zum Nachdenken über die eigenen Tugenden anregt.

Show description

Read Online or Download Persönlichkeit braucht Tugenden: Positive Eigenschaften für eine moderne Welt PDF

Best german_2 books

Die Dicksten Diätlügen: Warum Diäten Nicht Funktionieren Und Wie Man Trotzdem Abnimmt

KurzbeschreibungAnanas macht schlank, nach 18 Uhr nichts mehr essen führt zur Idealfigur. Mal soll guy nur Kohlenhydrate essen, mal ausschließlich Eiweiß, dann wieder beides, aber strikt getrennt. used to be stimmt eigentlich? Und was once bringen die gängigen Diäten? Tatsache ist: Bereits nach kurzer Zeit tauchen abgespeckte Pfunde wieder an Bauch und Hüften auf, und zwar noch zahlreicher als vorher.

Prüfungstrainer Physik: Klausur- und Übungsaufgaben mit vollständigen Musterlösungen, 3. Auflage

Mit diesem Klausurtrainer gehen Sie sicher in die Pr? fung. Viele ? bungen zu allen Bereichen der Physik bereiten Sie gezielt auf die Klausur vor. Ihren Erfolg okay? nnen Sie anhand der erreichten Punkte jederzeit kontrollieren. Und damit Sie genau wissen, was once in der Pr? fung auf Sie zukommt, enth? lt das Buch Musterklausuren von vielen Hochschulen!

Extra resources for Persönlichkeit braucht Tugenden: Positive Eigenschaften für eine moderne Welt

Sample text

In seinem Hauptwerk Sein und Zeit (1927) analysiert er die Seinsweise des Menschen und arbeitet deren Existentiale heraus, also die Kategorien des Seins, die für den Menschen (vom Philosophen als Dasein bezeichnet) charakteristisch sind. Geworfenheit des Daseins Ein solcher Funda- mentalbefund ist die Geworfenheit des Daseins. Das ist ein Begriff aus der Gnosis im Altertum. Dass der Mensch geworfen ist, besagt eigentlich nur, dass er irgendwann zum Bewusstsein erwacht und sich an einer beliebigen Stelle des Raumes und der Zeit zufällig vorfindet.

Z Leitvorstellung der therapeutischen Praxis Diese Eigenschaft, die in der Nietzsche‘schen Philosophie eine hervorragende Rolle spielt, ist wichtig für die Interaktion von Therapeut und Patient in der Psychotherapie. Die Analysanden sind von sehr unterschiedlichem menschlichem und moralischem Format; aber fast alle haben keine echte Souveränität in ihrem Leben, und das verführt sie meistens dazu, einer gewissen Kleinkariertheit zu verfallen. Nicht selten leben sie quasi in parasitären Zuständen.

Daher soll man offenbleiben für die unergründliche und doch teilweise erkennbare Wesensart des Du, die man sein lassen darf wie sie ist, um sie zu entwickeln. Gelassenheit entspringt wie die Besonnenheit dem inneren Freisein des einen und begünstigt zwangsläufig die Freiheit des anderen. Fast jeder erfahrene Therapeut wird im Laufe der Jahre ein halber Stoiker. Ob er es will oder nicht, strebt er die Ataraxie oder Meeresstille des Gemüts an, das sichere Gleichgewicht, aus dem heraus er den triebhaften, affektgeladenen und angsterfüllten Schilderungen seiner Patienten ruhig zuhören kann.

Download PDF sample

Rated 4.92 of 5 – based on 8 votes