Vom Glück, dankbar zu sein: Eine Anleitung für den Alltag by Robert Emmons

By Robert Emmons

Show description

Read or Download Vom Glück, dankbar zu sein: Eine Anleitung für den Alltag PDF

Best german_2 books

Die Dicksten Diätlügen: Warum Diäten Nicht Funktionieren Und Wie Man Trotzdem Abnimmt

KurzbeschreibungAnanas macht schlank, nach 18 Uhr nichts mehr essen führt zur Idealfigur. Mal soll guy nur Kohlenhydrate essen, mal ausschließlich Eiweiß, dann wieder beides, aber strikt getrennt. was once stimmt eigentlich? Und used to be bringen die gängigen Diäten? Tatsache ist: Bereits nach kurzer Zeit tauchen abgespeckte Pfunde wieder an Bauch und Hüften auf, und zwar noch zahlreicher als vorher.

Prüfungstrainer Physik: Klausur- und Übungsaufgaben mit vollständigen Musterlösungen, 3. Auflage

Mit diesem Klausurtrainer gehen Sie sicher in die Pr? fung. Viele ? bungen zu allen Bereichen der Physik bereiten Sie gezielt auf die Klausur vor. Ihren Erfolg okay? nnen Sie anhand der erreichten Punkte jederzeit kontrollieren. Und damit Sie genau wissen, used to be in der Pr? fung auf Sie zukommt, enth? lt das Buch Musterklausuren von vielen Hochschulen!

Additional resources for Vom Glück, dankbar zu sein: Eine Anleitung für den Alltag

Sample text

Ich habe den tiefen Wunsch, eine Gegenleistung zu erbringen. Dank zu tun. Dank zu geben. Dinge zu geben. Gedanken zu geben. Liebe zu geben. Dankbarkeit wird auf diese Weise zum Geschenk und setzt |15|einen Kreislauf aus Geben und Nehmen in Gang. Wie ein endloser Wasserfall. Der sich wieder auffüllt und überfließt. Ich gebe aus der Fülle meines Seins, und nicht aus einem Gefühl der Verpflichtung heraus – wie es bei dem obligatorischen Dankesbrief der Fall ist, den Kinder an Omas, Tanten und Onkel schreiben, nachdem sie ein Geschenk erhalten haben.

Dankbarkeit ist eine natürliche Reaktion auf eine bestimmte Situation, wenn einem Individuum etwas Gutes widerfährt, aber es gibt sicher auch Phasen, in denen Dankbarkeit keine adäquate Resonanz ist. Wir sind vielleicht so von dem Positiven, das uns zustößt, voreingenommen, dass wir in einer bestimmten Situation falsch reagieren. So ist es beispielsweise möglich, einem anderen Menschen Dankbarkeit entgegenzubringen, dessen Absichten eine solche Erwiderung nicht verdienen. Wir machen unbelebte Objekte dafür verantwortlich, dass sie uns das Leben gerettet haben oder uns Glück bringen.

Dazu gehören zum Beispiel bessere Arbeitsergebnisse (zum Beispiel durch höhere Produktivität, bessere Qualität, bessere Leistungen), ein höheres Einkommen, Vorteile auf sozialer Ebene (wie befriedigendere und lang anhaltende Ehen, mehr Freunde, ein stärkeres soziales Netz und bessere soziale Kontakte) sowie ein höheres Maß an Aktivität, Energie und Zufriedenheit, eine bessere körperliche Gesundheit (durch ein gestärktes Immunsystem, niedrigere Stresswerte und weniger Schmerzen) und sogar ein längeres Leben.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 5 votes